Lesung: Bella Bender – Die artgerechte Haltung von Gedanken

Kann man sich frei und sicher zugleich fühlen? Beides ist nicht möglich, dennoch fällt der Verzicht auf das eine oder das andere schwer. Also erfinden sich die meisten Menschen eine Welt, in der Freiheit und Sicherheit keine Gegensätze sind. Sie feiern Erfolge, die sie niemals hatten, verleugnen die Vergangenheit oder suchen eine Zukunft, wo keine ist. Geht es darum, sich etwas vorzumachen, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Nach ihrem Kurzgeschichtendebüt „Tinte in Wasser“ ist nun beim Periplaneta Verlag das zweite Buch der Heidelberger Autorin Bella Bender erschienen.

Neben dem Schreiben arbeitet Bella Bender als Lektorin und studiert Germanistik und Kunstgeschichte. Sowohl das Außergewöhnliche als auch das Alltägliche inspirieren sie. So könnten dem Leser die Eigenheiten oder Abgründe mancher Charaktere bekannt vorkommen.

Die Lesung findet statt am Dienstag 23.Juli 2018 um 20.00 Uhr in unserem LESECAFÉ, Ligsalzstr. 13, 80339 München. Der Eintritt ist frei.

Share your thoughts