arz_gottstehunsbei-cover-202x300.jpeg

Lesung: Martin Arz „Gottstehunsbei“

Am 06. Dezember um 19.00 Uhr wird es gruselig bei uns im Lesecafé, denn dann liest Martin Arz aus seinem neuen Roman „Der Gottstehunsbei“!


Eine grauenhafte Mordserie in einem verregneten Sommer erschüttert München. Glaube und vor allem Aberglaube bestimmt das Leben, denn wir  schreiben das Jahr 1430. So ist schnell klar, dass es bei der unheimlichen Bestie, die ihre Opfer regelrecht zerreißt, nur um den Gottstehunsbei, den Leibhaftigen daselbst handeln kann! Tassilo Stubenruß, der junge Patriziersohn, sieht sich wider Willen gezwungen, dem Teufel die Stirn zu bieten … 
Martin Arz liest erstmalig aus seinem neuen Roman »Der Gottstehunsbei«, der im mittelalterlichen München spielt. 
Martin Arz ist Autor, Verleger, Künstler und Hardcore-München-Kenner. Er veröffentlichte Krimis und Sachbücher sowie Kurzkrimis in Anthologien. www.martin-arz.de

Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar